IMPRESSUM   KONTAKT

Der Ablauf

1. Anmeldung und Antragstellung

  • Die Anmeldung erfolgt in der Fahrschule
  • Der Schüler benötigt:
    -  Geburtsurkunde,
    -  2 Passfotos,
    -  Befund des Sachverständigenarztes
  • Der Begleter benötigt:
    -  beidseitige Führerscheinkopie,
    -  beidseitige Zulassungsscheinkopie,
    -  Versicherungsbestätigung,
    -  Einverständniserklärung des Zulassungsbesitzers

2. Grundausbildung in der Fahrschule

  • 26 Theorielektionen á 50 Minuten
  • 12 Fahrlektionen á 50 Minuten
  • 1. Bestätigung durch die Fahrschule

3. Ausbildungsfahrt 1.000 km (Laienausbildung)

ausschließlich Fahrten in Österreich

  • Alkoholverbot für Bewerber und Begleiter
  • Der Begleiter muss den Bewilligungsbescheid und seinen Führerschein mitführen
  • Der Bewerber muss einen amtlichen Lichtbildausweis mitführen
  • Der Begleiter muss darauf achten, dass die Verkehrsvorschriften eingehalten werden
  • Die Ausbildungsfahrten von jeweils 1.000 km sind möglichst gleichmäßig verteilt jeweils in einem Zeitraum von mindestens zwei Wochen zu absolvieren

4. Erste begleitende Schulung in der Fahrschule

  • Eine Ausbildungsfahrt (im Privatfahrzeug) unter Beobachtung des Fahrlehrers im Umfang einer Fahrlektion
  • Ein individuelles Gespräch des Ausbildners mit dem Bewerber und dem/den Begleiter/n über die Themen Geschwindigkeit und Blicktechnik (1 Unterrichtseinheit)
  • 2. Bestätigung durch die Fahrschule

5. Ausbildungsfahrt 2.000 km (Laienausbildung)

ausschließlich Fahrten in Österreich

  • Alkoholverbot für Bewerber und Begleiter
  • Der Begleiter muss den Bewilligungsbescheid und seinen Führerschein mitführen
  • Der Bewerber muss einen amtlichen Lichtbildausweis mitführen
  • Der Begleiter muss darauf achten, dass die Verkehrsvorschriften eingehalten werden
  • Die Ausbildungsfahrten von jeweils 1.000 km sind möglichst gleichmäßig verteilt jeweils in einem Zeitraum von mindestens zwei Wochen zu absolvieren

6. Zweite begleitende Schulung in der Fahrschule

  • Eine Ausbildungsfahrt (im Privatfahrzeug) unter Beobachtung des Fahrlehrers im Umfang einer Fahrlektion
  • Ein individuelles Gespräch des Ausbildners mit dem Bewerber und dem/n Begleiter/n über die Themen Partnerkunde und Gefahrenlehre (1 Unterrichtseinheit)
  • 3. Bestätigung durch die Fahrschule

7. Ausbildungsfahrt 3.000 km (Laienausbildung)

ausschließlich Fahrten in Österreich

  • Alkoholverbot für Bewerber und Begleiter
  • Der Begleiter muss den Bewilligungsbescheid und seinen Führerschein mitführen
  • Der Bewerber muss einen amtlichen Lichtbildausweis mitführen
  • Der Begleiter muss darauf achten, dass die Verkehrsvorschriften eingehalten werden
  • Die Ausbildungsfahrten von jeweils 1.000

8. Perfektionsschulung

  • 6 Theorielektionen á 50 Minuten
  • Eine Schulfahrt (im Fahrschulfahrzeug) mit dem Bewerber und/oder dem/n Begleiter/n im Umfang von 3 Fahrlektionen. In diesem Rahmen muss ein kompletter Prüfungsablauf der praktischen Fahrprüfung enthalten sein
  • 4. Bestätigung durch die Fahrschule

9. Praktische Fahrprüfung

  • Der Bewerber darf zur Fahrprüfung antreten, wenn er
  • Das 17. Lebensjahr erreicht hat
  • 3.000 km Ausbildungsfahrt nachweist
  • Die erforderlichen 4 Bestätigungen der Fahrschule erhalten hat